Vuimera - Über Uns


 „VUIMERA“ heißt „Vielmehr“.  Das bedeutet für jeden Musiker des Projekts ein „Vielmehr an musikalischen Gestaltungsmöglichkeiten“, weil jeder seine musikalische Heimat mitbringen darf und diese mit den anderen Musikern in einer Symbiose weiterentwickeln kann. 

Mit diesem Ziel gestalten die Mitglieder des VUIMERA-Teams, Milena Soyoung (Stimme, Querflöte), Melinda Rodrigues (Harfe), Hedwig Roth (Jodlerstimme), Stefan Kienle (Piano, Mundharmonika) und Benno Wechs (Steirische Harmonika, Kontrabass, Jodlerstimme) nun schon seit 10 Jahren gemeinsam Konzerte an verschiedensten Konzertorten. Der Konzertort ist bewusst gewählt und spielt als „6. Musiker“ eine wichtige Rolle im Gesamtklang und Ambiente der Veranstaltungen. 

Auf welche Musik darf sich der Zuhörer nun einlassen? Die Klänge pendeln zwischen der musikalischen Heimat eines jeden VUIMERA Musikers, einem weichen Jazz und ruhigen, zeitgenössischen klassischen Melodie-Linien der verschiedenen Instrumente. Die Klänge sind meist sehr ruhig, sie tragen eine Stille in sich, haben Sehnsucht nach Harmonie, aber auch den Mut, Grenzen zu erspüren, zu versetzen, bewegen sich in großem Respekt zum Zuhörer, sind oft purer als man es vielleicht erwarten möchte. 

Hedwig Roth

 

Jodula Hedwig Roth begann im Alter von acht Jahren Gitarre zu spielen und in verschiedenen Gruppen zu singen. Als Solojodlerin bereichert sie seit 2003 die Jodlergruppe Vorderburg und pflegt dort den traditionellen Jodelgesang. 2007 begann sie ihre ersten eigenen Lieder zu schreiben und ihrem Jodelgesang „freien Lauf zu lassen“. Diese experimentelle Art des Jodelns lebt sie in verschiedenen Musikprojekten aus und hat große Freude daran, das Erlebnis „Jodeln“ auch an andere Menschen weiterzugeben. Als Teil von VUIMERA genießt sie besonders das Eintauchen in den Gesamtklang und die musikalische Freiheit! 

Stefan Kienle

Milena Soyoung

Benno Wechs

Aufgewachsen in der traditionellen Volksmusik, welche ihm noch immer sehr am Herzen liegt, doch auch interessiert immer wieder neue Wege mit seiner 
steirischen Harmonika, seinem Kontrabass und seiner Stimme zu gehen. 

Melinda Rodrigues